Wissen > > Rendite mit gutem Gewissen
© sompong_tom/Adobe Stock

© sompong_tom/Adobe Stock

Nachhaltigkeit spielt für immer mehr Menschen eine zentrale Rolle bei der Geldanlage. Viele wären sogar bereit, für die Einhaltung von Nachhaltigkeitskriterien geringere Renditen in Kauf zu nehmen. Trotz der hohen Akzeptanz „grüner“ Kapitalanlagen zögern viele Anleger allerdings noch, wenn es um konkrete Anlageentscheidungen geht.

Von den Protesten für den Erhalt des Hambacher Forsts über die Elektroauto-Prämie bis hin zum geplanten Verbot von Plastik-Strohhalmen in der EU: Die Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit haben in diesem Jahr häufig die Schlagzeilen bestimmt. Und auch bei der Geldanlage gewinnen ökologische Kriterien mehr und mehr an Bedeutung. Das zeigt das aktuelle Anlegerbarometer von Union Investment. Im Rahmen der Studie wurden insgesamt 500 Finanzentscheider in privaten Haushalten zwischen 20 und 59 Jahren befragt.

Beliebtheit nachhaltiger Anlagen steigt

Fast die Hälfte der Befragten (46 Prozent) ist davon überzeugt, dass nachhaltige Investments eine attraktive Alternative zu anderen Anlageformen darstellen. Das sind zwölf Prozentpunkte mehr als bei der letzten Befragung zu diesem Thema im Jahr 2013. Gleichzeitig ist die Anzahl derer, die solche Geldanlagen „wenig attraktiv“ finden, auf nunmehr 20 Prozent gesunken (2013: 26 Prozent).

Nachhaltigkeit wichtiger als Rendite

Bemerkenswert ist, dass den meisten Befragten ökologische Gesichtspunkte mindestens genauso wichtig sind wie die erzielbare Rendite. Entsprechend wären 85 Prozent dazu bereit, eine geringere Rendite zu akzeptieren, wenn im Gegenzug Nachhaltigkeitskriterien eingehalten werden. Lediglich jeder Zehnte lehnt dies kategorisch ab.

„Die Ergebnisse der Befragung zeigen, dass das Thema Nachhaltigkeit längst keine Modeerscheinung ist und mittlerweile auch unter Privatanlegern einen hohen Stellenwert genießt“, sagt Giovanni Gay, Geschäftsführer bei Union Investment. Für ihn spielt dabei vor allem das bewusstere Konsumverhalten vieler Menschen eine zentrale Rolle.

Hand mit Stapel aus Euro-Münzen

Konkurrenzlos günstig investieren

Über die Partnerbanken von moneymeets können Sie mehr als 22.000 Fonds und 6.500 Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag erwerben.

Zurückhaltung bei Investments

Das Interesse an nachhaltigen Geldanlagen ist zwar grundsätzlich hoch, dennoch haben bisher nur zwölf Prozent der Umfrageteilnehmer in entsprechende Produkte investiert. Am häufigsten begründen sie ihre Zurückhaltung damit, dass sie kein Geld zum investieren zur Verfügung hätten (41 Prozent). Drei von zehn Befragten sind zudem der Meinung, dass das Angebot an nachhaltigen Anlageprodukten zu unübersichtlich und wenig transparent ist. Eine fundierte Anlageentscheidung zu treffen, sei daher kaum möglich.

Bewusst anlegen mit Nachhaltigkeitsfonds

Wer „grün“ investieren möchte, kann dafür auf spezielle Nachhaltigkeitsfonds zurückgreifen. Diese Produkte versprechen Anlegern ein ähnliches Chance-Risiko-Profil wie weltweit oder europaweit investierende Aktienfonds. Um bestimmte Branchen nicht zulasten der Risikostreuung ausschließen zu müssen, wählen einige Anbieter dabei den sogenannten „Best-in-Class-Ansatz“. Das bedeutet, dass der Fonds grundsätzlich in jede Branche investieren darf, jedoch nur in die Unternehmen, die in puncto Nachhaltigkeit und Umweltschutz besonders vorbildlich agieren.

Andere Anbieter hingegen wählen einen Mittelweg. Sie schließen einige Branchen, wie beispielsweise die Rüstungsindustrie komplett aus, folgen aber ansonsten dem Best-in-Class-Ansatz.

Dass Anleger mit nachhaltigen Kapitalanlagen auch überdurchschnittliche Renditen erwirtschaften können, zeigt die folgende Tabelle. Sie enthält weltweit investierende Aktienfonds, die ein überdurchschnittliches oder hohes Nachhaltigkeits-Rating von Morningstar erhalten haben. Das bekannte Analyse-Haus berücksichtigt dabei beispielsweise Maßnahmen der in den Fonds vertretenen Unternehmen, die deren CO2-Ausstoß senken oder es ermöglichen, ganz auf fossile Brennstoffe zu verzichten.

Die besten nachhaltig investierenden globalen Aktienfonds

Fonds ISIN Nachhaltigkeits-Rating Perf. lfd. Jahr (in %) Perf. 3 J. (in % p.a.) Perf. 5 J. (in % p.a.) ohne AA erh.*
JOHCM Global Select A EUR Inc IE00B3DBRP41 4/5 4,28 5,48 9,62 1,2
RobecoSAM Sustainable Healthy Living Fund LU0280770768 5/5 6,91 3,59 7,52 1,2,3,4
Pictet-Global Megatrend Selection I EUR LU0386875149 4/5 1,80 4,93 10,13 1,2
JSS Sustainable Eq. - Global P EUR dist LU0097427784 4/5 1,32 2,39 5,87 1,2,3,4
Triodos Sustainable Eq.Fund EUR R Dist. LU0278272413 5/5 2,72 1,61 8,08 1,2,3,4

*1 = comdirect, 2 = DAB BNP Paribas, 3 = FFB, 4 = Fondsdepotbank

Quellen: Morningstar, moneymeets.com (Stand: 30.11.2018)

moneymeets Tipp: Alle Fonds sind ohne Ausgabeaufschlag bei den in den Tabellen gekennzeichneten Partnerbanken von moneymeets erhältlich. Anleger sparen so Gebühren in Höhe von bis zu fünf Prozent der Anlagesumme – egal, ob sie den Fonds mit einem Einmal-Investment oder per Sparplan kaufen.

Erstellt am:

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Testen Sie unseren kostenlosen Newsletter – und verpassen Sie keine Tipps rund um Ihre Finanzen & Versicherungen.