Wissen > > Mit kleinen Unternehmen Großes erreichen
© Robert Kneschke/Fotolia

© Robert Kneschke/Fotolia

Der Mittelstand gilt in Deutschland seit jeher als das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Viele Unternehmen sind in ihrem Bereich führend auf dem Weltmarkt. Mit Mittelstands-Fonds können Anleger vom Potential solcher „Hidden Champions“ profitieren.

„Unser Wohlstand beruht maßgeblich auf unternehmerischer Schaffenskraft. Um unsere Wettbewerbsfähigkeit auch in Zukunft zu sichern, müssen wir auf den Mittelstand setzen.“ Dieses Plädoyer von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) auf dem diesjährigen Innovationstag Mittelstand zeigt deutlich, wie wichtig mittelständische Unternehmen für den Erfolg der deutschen Wirtschaft sind.

Die Zahlen geben ihm Recht: 93,6 Prozent aller Unternehmen hierzulande – 3,25 Millionen an der Zahl – gehören nach Angaben des Instituts für Mittelstandsforschung (IfM) zum Mittelstand. Zusammen erwirtschafteten sie im vergangenen Jahr 2,3 Billionen Euro, etwa 70 Prozent des deutschen Bruttoinlandsproduktes.

Deutschlands Job-Motor

Fast 40 Prozent aller sozialversicherungspflichtig beschäftigten Arbeitnehmer in Deutschland sind bei mittelständischen Unternehmen angestellt. Alleine im vergangenen Jahr kamen rund 330.000 neue Stellen hinzu. Insgesamt arbeiten derzeit mehr als 17 Millionen Menschen hierzulande für kleine oder mittelgroße Unternehmen.

Eine wichtige Rolle spielt der Mittelstand auch bei der Ausbildung neuer Fachkräfte: 82 Prozent der aktuell insgesamt 1,51 Millionen Auszubildenden durchlaufen ihre Lehrjahre bei einem mittelständischen Unternehmen.

Deutsche Weltmarktführer

Der Mittelstand steht oft im Schatten der großen DAX-Konzerne – zu Unrecht. Die Universität St. Gallen hat Anfang 2018 zusammen mit der Wirtschaftswoche untersucht, welche Unternehmen in ihrem Tätigkeitsbereich global führend sind. Das Ergebnis: Insgesamt 461 Unternehmen dürfen sich mit dem Titel „Weltmarktführer“ schmücken.

Neben bekannten Konzernen wie Bayer oder Volkswagen finden sich unter diesen Unternehmen überwiegend Namen aus dem Mittelstand. Diese der breiten Öffentlichkeit tendenziell eher unbekannten Unternehmen sind auch als „Hidden Champions“ bekannt. Diejenigen von ihnen, die an der Börse notiert sind, finden sich als Nebenwerte im MDAX oder SDAX. Dazu zählen etwa das Bielefelder Maschinenbauunternehmen DMG Mori (SDAX) oder die Symrise AG aus Holzminden (MDAX), die sich auf die Herstellung von Duftstoffen und Aromen spezialisiert hat.

Nebenwerte schlagen DAX deutlich

Seit dem Ende der letzten Finanzkrise befindet sich die deutsche Wirtschaft in einer anhaltenden Phase des Aufschwungs. Das belegt auch die Entwicklung an Deutschlands Börsenplätzen: In den letzten fünf Jahren stieg der DAX um insgesamt 52,1 Prozent. Noch besser lief es allerdings für die Unternehmen im Mid- und Small Cap-Bereich. Der MDAX gewann auf Fünf-Jahres-Sicht 84,1 Prozent hinzu, der SDAX (+ 104,2 Prozent) notiert sogar mehr als mehr als doppelt so hoch wie noch 2013. Auch über andere Zeiträume übertreffen die kleineren Indizes die Performance des DAX deutlich.

Im Vergleich zu Adidas, SAP & Co. kommt ihm zwar weniger Aufmerksamkeit zu, dennoch kann sich der Mittelstand mit Fug und Recht als Wachstumsmotor der deutschen Wirtschaft bezeichnen.

Hand mit Stapel aus Euro-Münzen

Konkurrenzlos günstig investieren

Über die Partnerbanken von moneymeets können Sie mehr als 22.000 Fonds und 6.500 Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag erwerben.

Vergleich der Performance von DAX, MDAX und SDAX

Index     Performance    
  lfd. Jahr (in %) 1 Jahr (in %) 3 Jahre (in %) 5 Jahre (in %) 10 Jahre (in %)
DAX -2,09 2,90 9,96 52,05 92,04
MDAX 2,64 7,06 27,15 84,09 218,18
SDAX 3,24 7,90 36,76 104,15 198,51

Quelle: finanzen.net GmbH (Stand: 08.08.2018)

Mit Mittelstandsfonds profitieren

Zahlreiche Anbieter bieten Fonds an, die ausschließlich oder schwerpunktmäßig in Aktien kleiner und mittelgroßer Unternehmen investieren. Die nachfolgende Tabelle zeigt die Titel, die innerhalb der letzten fünf Jahre die beste Performance erzielt haben. Berücksichtigt wurden nur Fonds, die die Ratingagentur Morningstar mit mindestens vier von fünf Sternen bewertet.

Mittelstandsfonds zu Vorteilskonditionen

Fonds ISIN Perf. lfd. Jahr (in %) Perf. 3 Jahre (in % p.a.) Perf. 5 Jahre (in % p.a.) ohne AA erh. bei*
UniDeutschland XS DE0009750497 1,56 10,13 17,20 1
MainFirst Germany Fund A LU0390221256 1,58 12,93 21,05 2,3,4
Lupus alpha Smaller German Champions A LU0129233093 0,72 12,71 17,73 1,3,4
DWS German Small/Mid Cap DE0005152409 5,21 11,37 16,72 2,3,4
H&A Aktien Small Cap EMU A LU0100177772 -2,21 12,13 14,86 2,3,4

*1 = comdirect, 2 = DAB BNP Paribas, 3 = FFB, 4 = Fondsdepotbank

Quellen: Morningstar, moneymeets.com (Stand: 08.08.2018)

moneymeets Tipp: Alle Fonds sind ohne Ausgabeaufschlag bei den in den Tabellen gekennzeichneten Partnerbanken von moneymeets erhältlich. Anleger sparen so Gebühren von in Höhe von bis zu fünf Prozent der Anlagesumme – egal, ob sie den Fonds mit einem Einmal-Investment oder per Sparplan kaufen.

Hinweis: Bei diesem Text handelt es sich weder um eine Anlageberatung im Sinne des WpHG noch um eine Anlageempfehlung.

Erstellt am:

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Testen Sie unseren kostenlosen Newsletter – und verpassen Sie keine Tipps rund um Ihre Finanzen & Versicherungen.