Wissen > > moneymeets schlägt führende Robo Advisor
© liderina/Adobe Stock

© liderina/Adobe Stock

Die Turbulenzen, die 2018 die Börsen in Atem hielten, haben sich merklich auf die Performance vieler Robo Advisor ausgewirkt. Die moneymeets Strategie „G&G Value Growth“ trotzte jedoch den Unruhen an den Kapitalmärkten.

Derzeit betreuen Robo Advisor alleine in Deutschland ein Vermögen von mehr als drei Milliarden Euro – mehr als doppelt so viel wie noch Ende 2017. Experten rechnen damit, dass der deutsche Markt in den nächsten zwei Jahren auf ein Volumen von deutlich über 10 Milliarden Euro anwächst.

Anhand dieser Zahlen lässt sich erkennen, dass Anleger und Finanzexperten überzeugt von den Vorteilen der automatisierten Anlagehelfer sind. Im vergangenen Jahr konnten jedoch nur wenige Robo Advisor, das Vertrauen, das in sie gesetzt wird, auch rechtfertigen. Eine Auswertung der Webseite brokervergleich.de zeigt, wie sich die Rückschläge an den Kapitalmärkten auf die Portfolios der einzelnen Anbieter ausgewirkt haben. Insgesamt wurden 16 Advisor über einen Zeitraum von einem halben Jahr (1.Mai bis 31.November 2018) miteinander verglichen.

Screenshot Anlagestrategie Detailansicht

Professionelle Vermögensverwaltung

Wir helfen Ihnen, die besten Anlagestrategien für Ihr Vermögen zu finden. Kostenlos, transparent und unabhängig.

moneymeets Strategie erfolgreicher als Konkurrenz

Im betrachteten Zeitraum wiesen nahezu alle Anbieter eine negative Performance auf. Scalable Capital, der größte digitale Vermögensverwalter im deutschsprachigen Raum, verbuchte etwa einen Verlust von 1,9 Prozent. Auch andere prominente Anbieter wie die Deutsche Bank („Robin“, -1,4 Prozent) oder Union Investment („Visualvest“, -1,7 Prozent) schafften es nicht, schwarze Zahlen zu schreiben. Am meisten verloren – und das mit deutlichem Abstand – hat der Robo Advisor der comdirect: Für cominvest ging es im Vergleichszeitraum um 9,6 Prozent nach unten.

Lediglich drei der 16 Anbieter schafften es überhaupt, eine positive Wertentwicklung zu erzielen. Am erfolgreichsten war dabei fintego, der Robo Advisor der ebase, mit einem Plus von 0,9 Prozent. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Weltsparen (+0,2 Prozent) und Solidvest (+0,1 Prozent).

Deutlich erfolgreicher investieren konnten Anleger allerdings mit moneymeets: Die Anlagestrategie „G&G Value Growth“, die ausschließlich über den moneymeets Marktplatz für professionelle Anlagestrategien erhältlich ist, legte im Betrachtungszeitraum um 2,1 Prozent (nach Kosten) zu. Damit ist das Portfolio, das von der Giesbrecht & Golombek VermögensManagement GmbH verwaltet wird, mehr als doppelt so erfolgreich wie der Testsieger von brokervergleich.de.

Die Anbieter im Vergleich

Anbieter Performance vom 1.5.-30.11.18 (in %)
moneymeets (Strategie: G&G Value Growth) 2,1
fintego 0,9
Weltsparen 0,2
Solidvest 0,1
ginmon 0,0
quirion -0,5
vaamo -0,5
investify -0,6
easyfolio -1,3
growney -1,4
Deutsche Bank (Robin) -1,4
Visualvest -1,7
Scalable Capital -1,9
Whitebox -2,6
Prospery -2,7
SutorBank -3,8
comdirect (cominvest) -9,6

Quellen: brokervergleich.de, moneymeets (Alle Angaben sind bereits um die anfallenden Gebühren bereinigt)

Benchmark deutlich geschlagen

Nicht nur über den Vergleichszeitraum von brokervergleich.de wusste G&G Value Growth zu überzeugen. Auch auf das gesamte Jahr 2018 betrachtet, erzielten die beiden Strategieberater Heinrich Giesbrecht und Adam Golombek mit ihrem Portfolio positive Ergebnisse. Mit einem Plus von 1,7 Prozent konnten sie ihre Benchmark, den MSCI World (-11,4 Prozent), deutlich schlagen.

Clevere Titelauswahl

Ein Blick in die Transaktionen des vergangenen Jahres zeigt, was die Gründe für den Erfolg der Strategie sind:

Schon zu Jahresbeginn trennten sich Giesbrecht und Golombek von zahlreichen Technologiewerten (unter anderem Infineon, SAP, Baidu, Alibaba und AMD), die später allesamt deutlich an Wert einbüßten. Durch den gezielten Zukauf verschiedener Short-Positionen konnten sie zudem von den Kursrückschlägen im DAX, MDAX und dem S&P 500 profitieren. Zu guter Letzt bewiesen die beiden Portfolio-Manager ein gutes Gespür bei der Auswahl neuer Einzeltitel – etwa mit der Aktie des australischen Pharma-Unternehmens Clinuvel Pharmaceuticals.

Erstellt am:

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Testen Sie unseren kostenlosen Newsletter – und verpassen Sie keine Tipps rund um Ihre Finanzen & Versicherungen.