News > Klassische Finanzberatung war gestern – FinTech ist heute
© sittinan

© sittinan

FinTechs verändern zunehmend die etablierten Strukturen im Banken- und Versicherungsbereich. Das zeigt sich auch bei Suchmaschinen wie Google oder Yahoo. Deren Auswertungen von User-Suchanfragen zeigen eine eindeutige Tendenz.

Während 2012 der Begriff “FinTech” bei Google nur sehr selten nachgefragt wurde, ist die Anzahl der Suchanfragen seit Dezember 2014 stark angestiegen. Grund dafür ist natürlich nicht nur die wachsende Anzahl an Unternehmen, sondern auch die zunehmende Zahl der innovativen Geschäftsmodelle.

Die Suchanfragen nach FinTechs schießen derzeit in die Höhe.

Die Suchanfragen nach FinTechs schießen derzeit in die Höhe.

Quelle: Google Trends

FinTechs und InsurTech als Zukunft der Branche

Während Banken und Versicherungen immer noch Schwierigkeiten auf dem Weg der Digitalisierung haben, finden viele FinTechs und InsurTechs immer neue Möglichkeiten, um Prozesse und Geschäftsmodelle digital abzubilden.

Natürlich werden nicht alle Ideen und FinTechs überleben, dennoch werden viele ein Stück zur Entwicklung beitragen.

Wie weit diese Entwicklung ist, zeigt eine Rede der Grünen im hessischen Landtag. Der Standort Hessen soll durch einen FinTech-Hub in Frankfurt gestärkt werden. Als Beispiel wie weit andere Regionen bereits sind und wie wichtig das Thema für die Wirtschaft dort ist, wurde das Investment der Schweizer PostFinance in moneymeets genannt.

Bereits Felix Hufeld, Präsident der Bafin, hat auf dem Fintech-Camp des Bundesfinanzministeriums Fintechs mit dem Satz ermutigt: „Nicht an die Türen der traditionellen Banken klopfen, sondern sie eintreten.“

Was genau FinTechs von klassischer Finanzberatung unterscheidet und wie die Zukunft aussieht, dass können Sie im kompletten Interview des Aktionärs mit moneymeets nachlesen.

Erstellt am:

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Testen Sie unseren kostenlosen Newsletter – und verpassen Sie keine Tipps rund um Ihre Finanzen & Versicherungen.