Wissen > > Dividenden statt Kursgewinne
© pathdoc/Fotolia

© pathdoc/Fotolia

Egal, ob in Frankfurt, Tokio oder London – seit Jahresbeginn bewegen sich die Kurse an vielen großen Handelsplätzen kaum von der Stelle. Gleichzeitig steigen die Dividendenzahlungen weltweit kontinuierlich an. Mit Dividendenfonds können Anleger sich diese Entwicklung zunutze machen.

Sowohl hierzulande als auch auf globaler Ebene haben die Dividendenzahlungen in diesem Jahr einen neuen Rekordwert erreicht. Insgesamt fließen in diesem Jahr mehr als eine Billion Euro in die Taschen der Aktionäre. Analysten rechnen damit, dass die Ausschüttungen in den folgenden Jahren weiterhin ansteigen werden. Fonds, die auf Dividendentitel setzen, dürften für Anleger also mehr und mehr an Attraktivität gewinnen.

Dividenden steigen seit Jahren

Für das Geschäftsjahr 2017 haben die 30 DAX-Unternehmen zusammen insgesamt 32,1 Milliarden Euro an ihre Anteilseigner ausgezahlt – so viel wie noch nie zuvor. Zehn Jahre zuvor waren es laut dem Statistikportal Statista „nur“ 23,5 Milliarden Euro. Prognosen zufolge ist ein Ende des Dividenden-Booms noch längst nicht in Sicht: Alleine 2019 sollen die Ausschüttungen von Adidas, VW & Co. wieder um 15 Prozent steigen.

Auch global gesehen ist eine klare Tendenz erkennbar. Alleine in den vergangenen fünf Jahren nahmen die Dividendenzahlungen weltweit um mehr als 20 Prozent zu, auf mittlerweile rund eine Billion Euro. Für 2019 gehen Analysten von einem erneuten Anstieg von 7,7 Prozent aus.

Unabhängiger von Kursentwicklung

In den vergangenen Jahren konnten sich Anleger regelmäßig über neue Kursrekorde an den Börsen freuen. Derzeit dominiert jedoch an vielen Handelsplätzen die Skepsis. Insbesondere der Handels- und Zollstreit mit den USA belastet das globale Wirtschaftsklima.

In solchen Phasen der Unsicherheit zeigen sich die Vorzüge von Dividendenfonds: Bei stagnierenden Kursen liefern sie durch die Gewinnausschüttungen der Unternehmen höhere Renditen als andere Werte. In Bärenmärkten federn die Dividenden zudem Verluste durch sinkende Kurse ab.

Dividendenfonds zum Bestpreis

Bei zahlreichen Anbietern bieten Fonds sind Fonds erhältlich, die ausschließlich oder schwerpunktmäßig in Aktien mit besonders hohen Dividendenrenditen investieren. Die nachfolgende Tabelle zeigt die Titel, die innerhalb der letzten fünf Jahre die beste Wertentwicklung erzielt haben. Berücksichtigt wurden nur Fonds, die die Ratingagentur Morningstar mit mindestens vier von fünf Sternen bewertet.

Die besten Dividendenfonds

Fondsname ISIN Perf. lfd. Jahr (in %) Perf. 3 Jahre (in % p.a.) Perf. 5 Jahre (in % p.a.) Ohne AA erh. bei* Max. Cashback (in % p.a.)
Global Shareholder Yield Equities LP EUR LU1048876947 3,22 8,86 n.v. 2,6 0,42
Global Quality Equity Income Fund A Inc USD LU0545562505 5,02 7,58 11,05 2,5 0,43
JPM Global Dividend A (acc) - EUR LU0329202252 4,3 7,33 10,12 3,9 0,48
Kames Global Equity Income Fund A EUR Acc. IE00BF5SW072 2,1 8,14 n.v. 3,6,8 0,34
Schroder ISF Global Equity Yield EUR C Acc LU0248167701 1,48 9,3 11,55 3 0,0

*1 = Augsburger Aktienbank, 2 = comdirect, 3 = DAB BNP Paribas, 4 = DWS, 5 = ebase, 6 = FFB, 7 = Fondsdepotbank, 8 = Metzler Fund Xchange, 9 = Consorsbank

Quellen: Morningstar, moneymeets.com/fondsfinder (Stand: 31.08.2018)

moneymeets Tipp: Alle Fonds sind ohne Ausgabeaufschlag bei den in den Tabellen gekennzeichneten Partnerbanken von moneymeets erhältlich. Anleger sparen so Gebühren in Höhe von bis zu fünf Prozent der Anlagesumme – egal, ob sie den Fonds mit einem Einmal-Investment oder per Sparplan kaufen. Zudem erhalten moneymeets-Kunden zwei Mal jährlich exklusive Cashback-Zahlungen.

Hinweis: Bei diesem Text handelt es sich weder um eine Anlageberatung im Sinne des WpHG noch um eine Anlageempfehlung.

Erstellt am:

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Testen Sie unseren kostenlosen Newsletter – und verpassen Sie keine Tipps rund um Ihre Finanzen & Versicherungen.