image

Fonds vs. Festgeld

Das 1x1 der Geldanlage

Anleger wissen, dass für Sparbuch, Tages- oder Festgeld kaum noch Zinsen gezahlt werden und dass ihr hart erarbeitetes Geld dort praktisch zum Nulltarif geparkt wird. So liegen riesige Mengen Geldvermögen fast ohne Zinsen auf dem Konto und der Vermögensaufbau fällt immer schwerer.

Unser neuer Ratgeber erklärt Ihnen das 1x1 der Geldanlage und zeigt, welche einfachen, rentablen und kostengünstigen Geldanlageformen es gibt. Sichern Sie sich jetzt unseren kostenlosen Ratgeber und starten Sie noch heute Ihren Vermögensaufbau.

Das müssen Sie über Fonds wissen

Gratis-Ratgeber im Überblick

Tastatur mit Gratis-Taste die gedrückt wird

Auf der Suche nach renditestarken Anlageformen kommt kaum ein Anleger an Fonds vorbei. Einige Anleger scheuen sich jedoch diese Form der Geldanlage zu nutzen aus Angst etwas falsch zu machen. Stattdessen wird das Geld lieber auf dem Festgeldkonto geparkt. Jedoch birgt diese vermeintlich sichere Anlage ein großes Risiko: Die fehlende Verzinsung und die somit ausbleibende Vermehrung des eingesetzten Kapitals.

Der aktuelle Ratgeber zeigt das kleine 1x1 der Fondsanlage und nimmt die Angst vor Fonds, indem alle relevanten Informationen kompakt zusammengefasst werden.

Das Risiko der risikolosen Anlage

Viele Menschen trauen sich nur in risikolose Anlagen, wie Sparbuch & Co. zu investieren. Doch gerade diese vermeintlich risikolosen Anlagen sind zu einem Risiko für den Anleger geworden – nämlich durch die niedrigen Zinsen.

Ein Beispiel verdeutlicht das Dilemma: Sie legen 10.000 Euro für 20 Jahre zu einem Zinssatz von einem Prozent an. Am Ende der 20 Jahre erhalten Sie schlappe 12.202 Euro – ein ernüchterndes Ergebnis für 20 Jahre Laufzeit. Grund dafür sind der geringe Zinssatz und dadurch die fehlende Durchschlagskraft des Zinseszinseffektes. Durch die geringen Zinsen kann der Zinseszinseffekt so gut wie nicht mehr wirken und die Vermögensbildung kommt nur im Schneckentempo voran.

Mann auf einer Eisscholle im Meer

Fonds vs. Festgeld: Diese Alternativen gibt es

Wie Sie eindeutig erkennen, bieten Fonds eine wesentlich höhere Rendite. Was Sie sonst über Fonds wissen sollten, das verrät der kostenlose Ratgeber.

Was ist ein Investmentfonds?

So funktioniert ihre Fondsanlage

Nur wenn klar ist, was ein Fonds ist und wodurch er sich auszeichnet, wird deutlich, warum er für die längerfristige Geldanlage sinnvoller ist als ein Festgeldkonto. Um zu erklären, was ein Fonds ist, wird dieser häufig mit einem Topf verglichen, in dem Fondsanteile zu einem bestimmten Preis erworben werden können. Das Geld aller Anleger wird gebündelt und in viele verschiedene Werte investiert.

Angeboten wird ein Fonds von einer Kapitalverwaltungsgesellschaft. Diese legt den Fonds auf und bietet die Anteile zum Kauf an. Da alle Anleger in den gemeinsamen Fondstopf einzahlen, um Fondsanteile zu erwerben, wächst der Fonds mit der Zeit auf eine große Gesamtsumme an.

Mehr zu den Grundlagen der Fondsanlage erfahren Sie in unserem Gratis-Ratgeber.

Nahaufnahme Hammer mit Nagel auf Holzbrett

Diese Fondskosten sollten Sie kennen

Auch, wenn Fonds in Zeiten von Niedrigzinsen eine attraktive Alternative zu klassischen Sparformen sind, so sollten Anleger dennoch wissen, dass der Fondskauf mit Kosten verbunden ist. Folgende Kosten sollten Sie kennen:

  • Ausgabeaufschlag: Diese Gebühr fällt beim Kauf eines Fonds an und wird mit einem Prozentsatz angegeben, der je nach Fonds variieren kann. Die Höhe des Ausgabeaufschlags ist vor dem Kauf ersichtlich.

  • Bestandsprovision: Dieser Kostenfaktor wird dem laufenden Fondsvermögen entnommen, sodass die genaue Höhe nicht sofort erkennbar ist. Die Bestandsprovision deckt die Verwaltungskosten des Fonds ab.

  • Depotgebühren: Auch, wenn es profan klingen mag, die regelmäßigen Depotgebühren, die für die Fondsanlage anfallen, sind ebenfalls Kosten, die berücksichtigt werden müssen.

Bei Fonds liegt die Rendite also zu einem großen Teil im Einkauf, denn die anfallenden Gebühren mindern diese. moneymeets bietet Ihnen effektive Möglichkeiten, diese Kosten zu reduzieren und Ihre Rendite zu verbessern.

3 Dinge die Sie über Fonds wissen müssen

Eine ausführliche Erklärung zum magischen Dreieck der Geldanlage erhalten Sie in unserem kostenlosen Ratgeber.

image

Ihr Profi: Der Fondsmanager

Ein Fonds muss verwaltet werden, denn er muss die Anlagekriterien laut Fondsprospekt erfüllen und die An- und Verkäufe von Wertpapieren müssen so gestaltet werden, dass Anleger bei einem annehmbaren Risiko die bestmögliche Rendite erzielen. Diese Verwaltung wird von qualifizierten Fondsmanagern übernommen.

Mehr zur Rolle des Fondsmanagers erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Welcher Typ sind Sie?

Bestimmen Sie ihren Risikotypen

Lesen Sie mehr zu den unterschiedlichen Risikotypen in unserem Ratgeber.

Nahaufnahme Wand mit Ziegel und Mörtel wird gebaut

Fondssparpläne

Der stete Tropfen höhlt den Stein – und den Vermögensaufbau

Natürlich ergibt es Sinn, mit dem Aufbau der Altersvorsorge oder der Rücklagen für das lang ersehnte Eigenheim nicht immer mit einer Einmalanlage von z.B. 10.000 Euro zu starten. Häufig ist dieses Geld sowieso nicht vorhanden. Hier ist es sinnvoll, auf Fondssparpläne zurückzugreifen und monatlich einen überschaubaren Betrag, etwa 100 Euro, in einen Fonds zu investieren und so Stück für Stück sein Vermögen aufzubauen.

Wie Fondssparpläne genau funktionieren und warum es Sinn macht, die 72er-Regel zu kennen, das zeigt unser kostenloser Ratgeber zum Thema Fondssparpläne.

Fonds richtig auswählen

Diese Begriffe sollten Sie kennen

Weitere Informationen zur richtigen Fondsauswahl finden Sie in unserem kostenlosen Ratgeber.

image

Alle Depots im Blick

So behalten Sie den Überblick

Die Fondsanlage wird für viele Anlageziele genutzt: Sei es der nächste Urlaub, ein neues Auto oder die Altersvorsorge. Wer mehrere Ziele gleichzeitig vor Augen hat, der spart häufig mit mehreren verschiedenen Fondsanlagen. Wenn die Fonds dann auch noch in verschiedenen Depots liegen, kann schnell der Überblick verloren gehen.

Mit moneymeets können Sie dieses Problem ganz einfach lösen. Als kostenlosen Service können Sie alle Depots mit nur einem Log-in verwalten. Binden Sie einfach Ihr Depot mit wenigen Klicks in Ihre Übersicht ein und schon verwalten Sie all Ihre Fondsanlagen an einem Ort – egal bei welcher Bank Sie sind.

Liebe Leser,

auf der Suche nach Alternativen zu Nullzinsen stoßen viele Anleger auf Fonds. Doch häufig wird das Thema als zu komplex oder risikoreich angesehen, um sich näher damit auseinander zu setzen – und so landet das Geld doch wieder auf dem Festgeldkonto.

Doch gerade diese vermeintlich risikoarmen Geldanlagen werden für Anleger auf lange Sicht zum Risiko, denn die Verzinsung ist so gering, selbst bei 20 Jahren Laufzeit nur sehr geringe Renditen zu erwarten sind. Genau darin liegt die Gefahr.

Auch wenn Fonds auf den ersten Blick komplex erscheinen, sie sind es nicht - und sie bieten attraktivere Renditen als die meisten anderen Anlageformen. Damit sind sie die optimale Grundlage für den Vermögensaufbau. Was Sie zum Thema Fondsanlage wissen sollten und warum Sie mit Fonds besser beraten sind als mit Festgeld, das verrät Ihnen unser neuer und kostenloser Ratgeber.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen,

Dieter Fromm & Johannes Cremer

image

Johannes Cremer und Dieter Fromm

Ihre Finanzexperten

Dieter Fromm & Johannes Cremer

Die Gründer Johannes Cremer und Dieter Fromm blicken auf jahrzehntelange Erfahrungen im Bankgeschäft zurück. Beide Gründer kennen die Defizite der klassischen Banken und Versicherer aus erster Hand. Gleichzeitig sind sie bestens mit den Kundenwünschen an ein zeitgemäßes digitales Finanzmanagement vertraut.

Gemeinsam mit Ihrem Tema sorgen sie dafür, den Lesern der moneymeets-Ratgeber wichtiges Grundwissen zu vermitteln, ihnen nützliche Tipps und Tricks rund um die eigenen Finanzen aufzuzeigen und sie über aktuelle Themen aus der Welt des Geldes und der Versicherungen zu informieren.

Jetzt Gratis-Ratgeber zur Fondsanlage sichern

Erfahren Sie in unserem praktischen Ratgeber, warum Fonds besser sind als das klassische Festgeld.

moneymeets Investmentfondsratgeber

Das 1x1 der Geldanlage

Unser neuer Ratgeber erklärt Ihnen das 1x1 der Geldanlage und zeigt, welche einfachen, rentablen und kostengünstigen Geldanlageformen es gibt.

  • Wie funktioniert eine Fondsanlage

  • Diese Fondskosten sollten Sie kennen

  • Wie Sie Fonds richtig auswählen

Jetzt hier kostenlos herunterladen

moneymeets Finanz-Newsletter

Sie wollen weitere Tipps für Anleger & Sparer erhalten?

Abonnieren Sie unseren Finanz-Newsletter und profitieren Sie von:

  • aktuellen Finanz- & Versicherungsnews

  • kostenlosen E-Books mit Spartipps

  • Webinare zur optimalen Finanzstrategie

Hier den Newsletter abonnieren

Icon Glühbirne

moneymeets Ratgeber im Überblick

Hier zum Direkt-Download

Haben Sie Fragen?